[12.06.2015] Dankeschön!

Das war die Kunst-Couch 2015! Dank unserer wunderbaren Couch-Gäste und der zauberhaften Moderatorin war die Kunst-Couch ein einzigARTiges Event! Unser herzlicher Dank gilt Wintershall als Hauptsponsor der Kunst-Couch, den Unterstützern - Museumslandschaft Hessen Kassel, Ton Direkt, LoPo Media - sowie allen weiteren Kooperationspartnern und Helfern, die zum Erfolg der Veranstaltung beigetragen haben.

Couch-Gäste Felix Kramer, Stefan Bast, Julia Friedrich, Rui Yin, Julia Carrasco und Nico Breitenstein zusammen auf der Kunst-Couch mit unserer Moderatorin Friederike Siebert und Ilona Crones von Wintershall.
Foto: Nicolas Wefers

[12.06.2015] Team-Fotos

Anlässlich der vergangenen Veranstaltung hat sich Euer einzigART-Team in Schale geworfen. Hier könnt Ihr die Ergebnisse bestaunen!


Nicolas Wefers, Katharina Proksch, Julia Ronge (Sprecherin), Stefanie Rehm (Sprecherin), Julia Friedrich, Carolin Oetterer,
Rebecca Petri, Lara Schmidt, Sophie-Luise Mävers, Alexandra Winterhoff, Theresa Pooch, Jan Sydow, Isabelle Berninger, Dana Schütte (v.l.n.r.)
Fehlend: Johannes Hümme und Christiane Just
(c) Foto Bethke

1. Reihe: Katharina Proksch, Theresa Pooch, Nicolas Wefers, Jan Sydow, Dana Schütte
2. Reihe: Julia Ronge (Sprecherin), Stefanie Rehm (Sprecherin), Sophie-Luise Mävers, Isabelle Berninger
3. Reihe: Julia Friedrich, Carolin Oetterer, Lara Schmidt, Rebecca Petri, Alexandra Winterhoff
Fehlend: Johannes Hümme und Christiane Just
(c) Foto Bethke

[12.06.2015] Fotos

Liebe Freunde der Kunst,
am Freitag war es so weit. Das Gewächshaus am Schloss öffnete seine Pforten und wir konnten in entspannter Atmosphäre Gesprächen über Kunst lauschen und auch gleich mitdiskutieren. Wir haben uns über euer reges Interesse und die lebendige Diskussion gefreut. Ein herzlicher Dank geht an dieser Stelle an unsere Couch Gäste und die wunderbare Moderatorin ohne die die Kunst-Couch nicht möglich gewesen wäre. Auch Wintershall möchten wir nochmals für die großartige Unterstützung danken! Die schönsten Momente wurden von Nicolas Wefers fotografisch festgehalten. Viel Spaß beim schauen und hoffentlich bis zum nächsten Mal!
Das einzigART-Team

In entspannter Atmosphäre gönnt man sich einen Drink bevor die Kunst-Couch beginnt.
Foto: Nicolas Wefers

Die Kunst-Couch zum ersten Mal im Gewächshaus.
Foto: Nicolas Wefers

Moderatorin Friederike Siebert begrüßt die Gäste und läutet den Abend ein.
Foto: Nicolas Wefers

Die ersten Gesprächspartner sind auf der Couch. MHK-Volontärin Julia Carrasco und Trickfilmer Felix Kramer. Bei ihnen wird es um die kommende Cranach-Ausstellung in Kassel gehen.
Foto: Nicolas Wefers

Im Publikum wird fleißig fotografiert.
Foto: Nicolas Wefers

Auch das aktuelle Trickfilm-Projekt von Felix Kramer dreht sich um die Cranach-Ausstellung und den Künstler selbst.
Foto: Nicolas Wefers

Gebannt folgen die Gäste dem Film.
Foto: Nicolas Wefers

Auch nach der offiziellen Diskussion gingen die Gespräche mit unseren Couch-Gästen weiter.
Foto: Nicolas Wefers

Am Info-Stand lud das neue Glücksrad dazu ein tolle Preise zu gewinnen.
Foto: Nicolas Wefers

Das zweite Gästepaar hat Platz genommen. Diesmal unterhalten sich MHK-Gästeührerin Julia Friedrich und Next Kassel-Vorstandsmitglied Nico Breitenstein über das Weltkulturerbe Bergpark Wilhelmshöhe.
Foto: Nicolas Wefers

Das Thema lud zum mitdiskutieren ein.
Foto: Nicolas Wefers

Foto: Nicolas Wefers

Aufgrund des wunderbaren Wetters ließen sich die Pausen am besten draußen verbringen.
Foto: Nicolas Wefers
Das Gewächshaus in idyllischer Kulisse mitten im Bergpark Wilhelmshöhe.
Foto: Nicolas Wefers

Foto: Nicolas Wefers
Das letzte Gästepaar ist nun auf der Couch. Die Künstler Stefan Bast und Rui Yin wollen mit uns über ihre Arbeitsweisen reden.
Foto: Nicolas Wefers

Rui Yin hat extra für den Abend eine kleine Arbeit vertont.
Foto: Nicolas Wefers
Foto: Nicolas Wefers

Die Kunstcouch ist vorbei - Wir danken an dieser Stelle nochmal unseren Gästen!
Foto: Nicolas Wefers
Der Abend war noch jung. Gut um es sich vor dem Gewächshaus noch auf ein Glas Wein gemütlich zu machen.
Foto: Nicolas Wefers